Startseite » Hauttypen

Hauttypen

In den meisten Produkten ist die Rede von sensibler Haut, normaler Haut & Co. Doch was versteht man eigentlich unter Hauttypen und wieso ist es so wichtig, dass wir diesen kennen? Wenn man von Hauttypen spricht, geht es grundsätzlich um die Beschaffenheit und das Aussehen der Hautoberfläche (stratum corneum). Denn die Haut mit ihrer Gesamtfläche von 2 Quadratmeter ist das größte Organ des menschlichen Körpers und hat für den Körper eine enorme Bedeutung und erfüllt lebenswichtige Aufgaben. Der Hauttyp hängt demnach von der Talgproduktion der Talgdrüsen der Haut ab. Dabei darf man nicht nur einen Blick auf die Talgproduktion an sich werfen, sondern muss auch die Beschaffenheit des Talgs an sich genauer betrachten. Weiters wird die Feuchtigkeitsproduktion der Haut unter die Lupe genommen und kategorisiert. Der Hauttyp ist grundlegend genetisch bedingt, kann jedoch durch äußere Einflussfaktoren wie falsche Ernährung und regelmäßiger Alkoholkonsum verändert werden. Frei nach dem Zitat “Schöne Haut kommt von innen” kann man mit passender Hautpflege und einem gesunden Lebensstil einiges zu einem schönen und gepflegten Hautbild beitragen.

Darum sollte man seinen Hauttyp bestimmen

Die Bestimmung des Hauttyps ist von großer Bedeutung und dabei geht es nicht ausschließlich, wie man anfänglich vielleicht denken mag, um die Wahl der richtigen Pflegeprodukte. Wenn die Haut zu Unreinheiten neigt, fettet oder ständig juckt, können dies Symptome dafür sein, dass unserem Superorgan bei seiner täglichen Arbeit etwas in die Quere kommt. Und diese “Störung” kann man mit dem Verständnis und dem richtigen Umgang seines individuellen Hauttyps beheben. 

  • maßgeschneiderte Pflege 
  • Effektivität der Pflege 
  • Vermeidung von Hautproblemen 
  • Schutz vor schädlichen Einflüssen 
  • Früherkennung von Problemen 
Frau sieht sich in Spiegel und trägt Creme auf ihr Gesicht auf

Welche Hauttypen gibt es? 

Es gibt verschiedene Hauttypen, die jeweils einzigartige Merkmale und Bedürfnisse aufweisen. Diese Hauttypen umfassen unreine, trockene, und Mischhaut. Die richtige Hautpflege hängt oft vom individuellen Hauttyp ab, da es wichtig ist, dass der optimale Zustand der Haut erhalten werden kann und Hautprobleme minimiert werden. Deshalb ist es von Wichtigkeit, den eigenen Hauttypen zu kennen, um die beste Pflege für eine gesunde und strahlende Haut zu finden. 



Normale Haut/Mischhaut

Menschen mit normaler Haut können sich glücklich schätzen. Ihre Haut ist unkompliziert und strahlt. Sie ist deshalb so unproblematisch, weil ihr natürlicher Säureschutzmantel Stabilität aufweist und äußere Einflüsse gut abwehren kann. Damit dieser Zustand auch weiterhin aufrechterhalten wird, ist auch trotz normaler Haut auf die angemessene Pflege zu achten. 



Kosmetik
Details

Feuchtigkeitscreme

FRISCHE & STRAHLKRAFT


 25,90

Trockene Haut

Trockene Haut ist gekennzeichnet durch ein starkes Feuchtigkeitsdefizit und eine gestörte natürliche Schutzbarriere, was zu rauer, schuppiger Haut führt. Eine sanfte Reinigung ist entscheidend, um die Haut nicht weiter auszutrocknen. Deshalb hilft die Verwendung von Feuchtigkeitscremes mit hochwertigen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen, um die Haut zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. 



Kosmetik
Details

Tagescreme REICHHALTIG

INTENSIVE PFLEGE


 28,90

Unreine Haut

Unreine Haut ist durch eine übermäßige Talgproduktion gekennzeichnet, was zu einem glänzenden Teint und vergrößerten Poren führt. Zu den Merkmalen gehören häufig Hautunreinheiten und Mitesser. Um unreine Haut zu pflegen, sollte man milde, nicht austrocknende Reinigungsmittel verwenden, ölfreie oder mattierende Pflegeprodukte wählen und regelmäßig auf Peelings zurückgreifen, um überschüssiges Öl zu kontrollieren und ein ausgeglichenes Hautbild zu fördern. 



Kosmetik
Details

Feuchtigkeitsfluid MATTIEREND

FEUCHTIGKEIT & PFLEGE


 17,90